Aktuelles

Sehen Sie , welche neuigkeiten es bei uns gibt

Meine Damen und Herren, seht diesen Bären!

2019-03-01

Warum ein Bär?


 

Ende Januar stiegen wir also in den Zug ein und fuhren Richtung Niederschlesien. Nach mehr als zwei Stunden trafen wir uns mit dem besten Zoo-Fremdenführer, den man sich vorstellen kann – mit Frau Joanna, die uns nicht nur die Bärenunterkunft und ihre Bewohner, sondern auch andere Gehege zeigte, in denen wir unter anderem zwei weitere einheimische geschützte Arten – Wölfe und Luchse – bewundern konnten. Das Bärengehege machte jedoch den größten Eindruck auf uns.

Ein großes, abseits gelegenes Gebiet mit vielen Attraktionen, das die natürlichen Lebensbedingungen der Bären täuschend echt nachahmt: Felsen, ein Bach, ein Wasserfall, viele Bäume, an denen sich die Bären beim Wechsel des unmodischen Fells aus der vergangenen Saison gerne den Rücken reiben. Die wichtigste Mission wurde aber erfüllt. Eine Frau stahl unsere Herzen und bemächtigte sich ihrer vollständig, sodass nach Gesprächen mit einem Vertreter des Zoos beschlossen wurde, die Bärin namens Kora zu adoptieren.


DONE’s Mission



Ende Januar stiegen wir also in den Zug ein und fuhren Richtung Niederschlesien. Nach mehr als zwei Stunden trafen wir uns mit dem besten Zoo-Fremdenführer, den man sich vorstellen kann – mit Frau Joanna, die uns nicht nur die Bärenunterkunft und ihre Bewohner, sondern auch andere Gehege zeigte, in denen wir unter anderem zwei weitere einheimische geschützte Arten – Wölfe und Luchse – bewundern konnten.

Das Bärengehege machte jedoch den größten Eindruck auf uns. Ein großes, abseits gelegenes Gebiet mit vielen Attraktionen, das die natürlichen Lebensbedingungen der Bären täuschend echt nachahmt: Felsen, ein Bach, ein Wasserfall, viele Bäume, an denen sich die Bären beim Wechsel des unmodischen Fells aus der vergangenen Saison gerne den Rücken reiben.

Die wichtigste Mission wurde aber erfüllt. Eine Frau stahl unsere Herzen und bemächtigte sich ihrer vollständig, sodass nach Gesprächen mit einem Vertreter des Zoos beschlossen wurde, die Bärin namens Kora zu adoptieren.

Wer ist Kora?




Kora ist eine 22-jährige, also schon ganz erwachsene Dame, die mit ihrer Mutter im oben beschriebenen Gehege zusammenlebt. Kora hat uns mit ihrer Ungebärdigkeit und Energie für sich gewonnen.

Wenn Sie mehr über sie erfahren möchten, haben wir eine spezielle Infografik mit einem kurzen „Bärenresümee“ vorbereitet.


Sich der Rechte und Pflichten bewusst…


 

Koras Adoption beschränkt sich jedoch nicht auf die monatliche finanzielle Unterstützung, die ihr alle möglichen Attraktionen und eine abwechslungsreiche Ernährung bieten soll – es ist eine ernsthafte, aber angenehme Verpflichtung für viele Jahre: häufige Besuche in Breslau, Berichte über ihre Abenteuer, Zustellung von Paketen mit Geschenken (und wie Sie wissen, sind wir wirklich gut darin!).

Wir versprechen, Sie darüber auf dem Laufenden zu halten, wie es unserer Bärin geht, wie sie wächst und was sie im Alltag tut. Unten sehen Sie, wie unser braunes Wunder aussieht und was sie mag – es sind wirklich ziemlich viele Köstlichkeiten. Halten Sie nach weiteren Neuigkeiten über Kora auf unseren Social-Media-Profilen: FacebookLinkedInXing, Instagram. Ausschau und wenn Sie im Breslauer Zoo sind – besuchen Sie sie unbedingt!
news

Neueste

2019-03-15

DONE! Deliveries im FT1000-Ranking!

Anfang März erreichten uns hervorragende Neuigkeiten! Zum dritten Mal in ihrer Geschichte hat die Financial Times ein jährliches Ranking der am schnellsten wachsenden europäischen Unternehmen veröffentlicht.
2019-03-14

Transport von Baustoffen für die Innenausstattung eines Schiffes

Vor kurzem hatten wir die Gelegenheit, einen sehr interessanten Transportauftrag anzunehmen.
2019-03-01

Meine Damen und Herren, seht diesen Bären!

Die Idee, sich um einen der in polnischen Zoos lebenden Bären zu kümmern, kam bei DONE! schon vor einiger Zeit auf.